#1 Suche Info´s über Frasin und Scherli von ohilmade 22.10.2013 10:29

Hallo,ich habe dieses Forum gefunden und hoffe es hilft mir weiter die Lebensgeschichte meiner Oma kennen zulernen.

Sie wurde im Januar 1929 in Frasin in der Bukowina geboren und heißt Hildegard Scherli. Ihre Eltern waren Stefanie geb.... und Martin Scherli. Ihr Vater hatte viele Geschwister.
1940 wurde die Familie ins "Reich" umgesiedelt um bekamen dann in Piatek (Polen) nach etlichen Lagern einen Bauernhof zugewiesen.
1945 wurden sie von der russischen Armee überrollt während der Flucht und mußten dann Zwangsarbeit bis 1950 in Piatek sprich Piontek leisten.
1950 wurden sie in die DDR nach Thüringen umgesiedelt.

Es gibt leider keinerlei Unterlagen, Abstammungs - Geburtsurkunden meiner Oma. Gibt es noch mehr Menschen mit dem Namen Scherli? Ich habe ihn noch nie weiter gehört?

Toll wenn irgendwer mehr Infos für mich hat.
LG

#2 RE: Suche Info´s über Frasin und Scherli von Wilfried Müller 23.10.2013 13:35

Hallo,
der Familienname Scherli (auch Scherle, Schärle) ist in der Bukowina sehr häufig anzutreffen. Deine Angaben zu Deinen
Vorfahren reichen nicht aus, um sie eindeutig zuordnen zu können.
Vermutlich stammt die Familie Scherli aus Zillhausen im Krs. Balingen und ist über Lemberg (registriert 06.09.1786) in die Bukowina eingewandert und wurde in Tereblestie angesiedelt. Das Familienoberhaupt war Konrad Scherle, geb. 26.03.1765 in Zillhausen. (Quelle: Illischestie - Chronik der Bukowiner Landgemeinde von J. C. Dressler, Seite 270).
Eine Anfrage beim Bundesarchiv in Berlin wäre sinnvoll. Dort könntest Du wahrscheinlich wichtige Daten über Deine Oma und deren Eltern bekommen.
Deine Vorfahren wurden 1940 aus der Bukowina (Buchenland) umgesiedelt. Alle Rücksiedler mussten nachweisen, dass sie deutsche Vorfahren hatten. Die damaligen Antragsunterlagen liegen heute im Bundesarchiv in Berlin.
Meine Erfahrungen sind folgende:
Wir haben2008 eine Anfrage an das Bundesarchiv über evt. vorhandene Unterlagen in der Einwandererzentralstelle Litzmannstadt (EWZ) gestellt. Wir suchten die Akten über die Einwanderung der Großeltern meiner Frau aus der südlichen Bukowina. Entstandene Kosten der Anfrage ca 40 EUR für ca 40 Kopien DIN A4.
Wir haben nach ca 6 Wochen folgende Unterlagen als Kopie bekommen:
Gesundheitskarte und Besitzstandskarte des Schwiegervaters
Abschrift der Einbürgerungsurkunde
EWZ Karteikarten mit Angaben zu den Kindern und den Eltern (Namen und Geburtsdatum). Zu den Eltern der Großeltern nur die Namen und wo gestorben (ohne Datum)
Katasterunterlagen über Neuansiedlung im Kreis Bielitz
Urkunden über Geburt, Heirat und Tod der Familienmitglieder mussten bei der Registrierung vermutlich damals vorgelegt werden, wurden aber scheinbar nicht archiviert.

Wenn Du die Unterlagen aus Berlin hast, kannst Du evt. die richtige Scherle-Familienlinie ermitteln. Melde Dich dann nochmals bei mir. Evt. kann ich Dir dann weiterhelfen.

Eine der Vorfahren meiner Frau war eine Scherli.

Viele Grüße

Wilfried

#3 RE: Suche Info´s über Frasin und Scherli von ohilmade 23.10.2013 19:02

Hallo Wilfried und Danke für deine vielen interessanten Info´s.
Ich werde auf jeden Fall die Unterlagen anfordern und werde mich dann melden.

Morgen werde ich erst mal zu meiner Oma ( die in Frasin geborene ) gehen und ihr deine Info´s mitteilen.
Desweiteren wäre es vielleicht nicht schlecht mir mal alles Scherli´s und Namen mütterlicherseits die sie noch kennt aufzuschreiben.

Also vielen Dank, ich hätte nie gedacht das man da noch Unterlagen finden kann.

VG
Yvonne

#4 RE: Suche Info´s über Frasin und Scherli von Wilfried Müller 25.10.2013 10:48

Hallo Yvonne,
folgendes ist mir noch eingefallen:
Für die Anfrage in Berlin solltest Du die vollständigen Namen Deiner Ur-Großeltern angeben, also Martin Scherli und Stefanie .... und evt ihre Geburtsdatum sowie den Namen Deiner Großmutter mit Geburtsdatum. Also alle Daten aufführen, die bei der Umsiedlung und der Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft 1940 eine wichtige Rolle gespielt haben. Es erleichtert die Suche und reduziert die entstehenden Kosten die von Dir später verlangt werden.

Der Ort Frassin (Frasini = rumänisch) gehörte 1930 zum Gerichtsbezirk Kimpolung und hatte 2.131 Einwohner.

Die Namen Deiner Ur-Großeltern müssten auch aus der Heiratsurkunde Deiner Großeltern hervorgehen.

Eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt des neuen Wohnortes in Thüringen nach der Rücksiedlung aus Polen wäre vielleicht
auch noch eine Möglichkeit.

Viele Grüße

Wilfried

#5 RE: Suche Info´s über Frasin und Scherli von ohilmade 25.10.2013 16:56

Hallo Wilfried,

ich habe mir noch viele, viele Namen bei meiner OMa geholt. Ich schreibe sie jetzt mal alle auf. Hast du deine Anfrage auf den Seiten des Bundesarchives einfach über den Kontaktlink gemacht oder muss ich diese Recherchefirmen beauftragen?

Meine Oma wusste sogar das Scherli aus Baden Württemberg stammt. Als sie 1940 ins "deutsche Reich" kamen wurde ihnen an der Grenze gesagt sie sollten sich Scherle nennen, das würde "deutscher" klingen.

Als erstes schreibe ich die Namen der Geschwister des Vater´s von meiner Oma ihrem Vater (martin Scherli geb. 24.10.1900). Auch ein Martin. Das verwirrende ist für mich das in jeder Generation immer wieder ein Martin Scherli ist.

1.Franz Scherli geb. 1860
2. Martin Scherli geb. 1861 (Opa von Hildegard Scherli )
3. Friederich Scherli geb. 1863
4. Luise Scherli geb. 1865
5. Jakob Scherli geb. 1867
6. Johann Scherli geb. 1869
7. Anna Scherli geb. 1871
8. Karoline Scherli geb. 1874
9. Eva Scherli geb. 1876
10. Anton Scherli geb. 1879

So und nun die Geschwister des Vaters meiner Oma Hildegard:

1. Franziska Scherli verh...... , ihr Ehemann ist allein nach Amerika ausgewandert, ihr Sohn hieß Franz

2. Nikolaus Scherli, hatte einen Sohn namens Josef

3. Juliane Scherli verh. Krämer, Kinder: Franz ( Torgau ) Liesel, Hedwig(lebt in Israeal)

4. Gregor Scherli, Kinder: Lydia und Leopold, vermutlich in Österreich

5. Rudolf Scherli, Kinder Erwin (war behindert ist nach der Umsiedlung gestorben) und Alma die ist zurück nach Rumänien Suczava

6. Martin Scherli 24.10.1900 verh. Stefanie Scherli geb. Czemeres 1907 in Czernowitz, Kinder: Hildegard geb.Scherli verw.
Wetzel 04.01.1929, Erich
Scherli, Horst Scherli geb. in
Budweis 1943

7. Felicia Scherli verh. Dombrowski in Bukarest, Kinder; Richard, Emilia

8. Henriette Scherli (1903) verh. Rzehak mit Josef Rzehak, Kinder: Siegfried, Cornelia ( Schwarzwald)

9. Josefine Scherli verh. Twardochlip, in Jassy, Sohn Emanuel (Frassin)

So das war ne Menge, an das hat sich meine Oma im Gespräch mit mir erinnert. Sie findet das auch ganz spannend, vorallem da es ja früher (DDR) nie zur Sprache kommen durfte und es ja auch ne Menge Leute hicht interessiert hat, was die Vertrieben über Jahre erlebt haben.

VG
Yvonne

#6 RE: Suche Info´s über Frasin und Scherli von Wilfried Müller 26.10.2013 11:05

Hallo Yvonne,
ich hatte damals mit dem Bundesarchiv per Email Kontakt aufgenommen und bekam dann ein Antragsformular zugeschickt.
In dem Formular musste ich meinen Suchauftrag definieren, den Grund meiner Suche angeben und eine Kostenübernahme-erklärung abgeben. Eine Recherchefirma wurde nicht eingeschaltet. Wie es heute gehandhabt wird kann ich Dir leider nicht
sagen.

Dein UrUr-Großvater Martin Scherli wurde vermutlich am 06.10.1861 in Illischestie geboren. Seine Eltern waren
Anton Scherli und Julianna Ehresmann.
Deine Oma hat ein sehr gutes Gedächnis. Die Namen von 8 Geschwistern Deines UrUr-Großvaters habe ich auch in meiner Datenbank gefunden.

Viele Grüße
Wilfried

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz